Nelson Piquet und Brabham BMW: Heute vor 35 Jahren erster Formel 1 Weltmeister mit Turbo-Motor!

von UWE MAHLA

Beim Großen Preis von Deutschland kam 1978 in Hockenheim ein Bürschlein (das in der laufenden Saison die gesamte Formel-3-Konkurrenz niedergebügelt hatte) zum damaligen BMW-Rennleiter Dieter Stappert und sagte unumwunden: „Ich könnte einen guten Formel-1-Motor gebrauchen“. Zu dem Zeitpunkt traute sich bei BMW noch kaum jemand, das Wort Formel 1 auch nur zu denken.

Continue reading “Nelson Piquet und Brabham BMW: Heute vor 35 Jahren erster Formel 1 Weltmeister mit Turbo-Motor!”

Advertisements

MOTORWORLD-Classics: Das Wunder mit der Kunstflunder!

1978 bemalte Andy Warhol einen BMW M1 Rennwagen und BMW wagte den Wahnsinn, das rasende Kunstwerk auf die 24 Stunden von Le Mans, mit dem Markus Winkelhock eine grandiose Aufholjagd startete. Warhol, Winkelhock und Le Mans, das sind gleich drei Legenden auf einmal. Die Geschichte wird erzählt von einem legendären Motorsportjournalisten, der die Geschichte auf der Berliner Motorworld-Classic erzählte. Legendär war natürlich auch der M1.

von UWE MAHLA

Continue reading “MOTORWORLD-Classics: Das Wunder mit der Kunstflunder!”

Motorworld Classic – erste Eindrücke: Der Sommergarten

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Den Automessen drücken die Zuschauer längst nicht mehr die Türen ein, das gilt auch für die für klassische Automobile. Mit sieben Stück gibt es wohl ein paar zu viel. Und sinkende Umsätze und und längere Standzeiten schlagen den Händlern nicht nur aufs Gemüt. Das spürt man auch beim Gang über die charmanteste der Automessen, die Berliner Motorworld Classics, bei der nur der Name modernistisch klingt. Wie in Paris wurde die Messe am Donnerstag Abend eröffnet, einzig die dort vorhandenen Refill-Stationen für den Schampus fehlten. Es ist also noch Raum nach oben. (Viele Fotos) Continue reading “Motorworld Classic – erste Eindrücke: Der Sommergarten”

Interessenvertreter oder Kaninchenzüchter?

Im schweren Gewässer? Foto Vivian J. Rheinheimer

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Wenn sich sieben Deutsche treffen, dann gründen sie einen Verein, besagt ein Sprichwort. Das gilt auch für die Autoszene, in der sich in den letzten 50 Jahren sukzessive regionale, marken- oder modellgebundene und nationale Clubs und Vereine, gegründet haben, in denen Tipps ausgetauscht, Mitgliederzeitschriften herausgegeben, Stammtische, Ausfahrten, Jahrestreffen und Rallyes organisiert werden. Sie sind das Rückrat der Szene und über sie wurde bisher auch ein Großteil der politischen Interessenvertretung organisiert. Doch die Enthusiasten wechseln langsam aus dem Vereinsregister zu Facebook. Und das macht die Sache in Zukunft schwierig.

Continue reading “Interessenvertreter oder Kaninchenzüchter?”

Schwimmt Porsche mit dem neuen 935 auf der Retrowelle (mit VIDEO)

VIDEO: WOLFGANG WIELAND

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Insbesondere auf der britischen Insel haben Jaguar und Aston Martin die Retrowelle entdeckt. Sie produzieren alte Autos neu, am besten wenn sich die Fahrgestellnummern aus der Vergangenheit finden lassen.  Porsche geht da einen anderen Weg. Unter der Karosse des 935 steckt brandneue 911er Technik. 77 neue Eigentümer können damit Clubsport betreiben und den Wert des mehr als 700.000 (+Mehrwersteuer) Euro teuren Wagens an der Leitplanke minimieren. Doch gegen die alten  feuerspeienden Gruppe 5 Monster. die  zwischen 1976 – 1986 zahlreiche Trophäen einholten, wirkt er irgendwie immernoch handzahm. Kein Wunder: Der Namenspatron brachte es 1978 (Moby Dick)  auf brachiale 845 PS bei einer Tonne Lebendgewicht.

 

Continue reading “Schwimmt Porsche mit dem neuen 935 auf der Retrowelle (mit VIDEO)”

HAGI-Index: Ein 49 Millionen Ferrari GTO macht noch keinen Frühling

Von CARL CHRISTIAN JANCKE

Erstmals seit 2014 sind die Auktionsergebnisse von Monterey und Pebble Beach nicht gesunken. Vielleicht ein Indiz für eine Trendwende. Bisher hatten stagnierende Umsätze und gleichbleibende Preise den Markt für hochwertige klassische Automobile gekennzeichnet. Mehr als 1370 Autos wurden für insgesamt 370 Mio. Dollar versteigert. Sie erzielten einen Durchschnittspreis von 95.000 Dollar, 5.000 mehr als 2017. Doch der HAGI-Index für klassische Automobile weist auch im August ein eher durchwachsenes Ergebnis aus. 

Achtung: Software bedingt kommt es vereinzelt zu Textpassagen, die da nicht hingehören. Dafür bitten wir um Entschuldigung.

Continue reading “HAGI-Index: Ein 49 Millionen Ferrari GTO macht noch keinen Frühling”

ADAC-Landpartie: Oldtimer-Wandern, was für ein furchtbares Wort

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Mittlerweile veranstaltet der ADAC Berlin-Brandenburg nun schon zum dritten Mal eine Ausfahrt durch´s Umland der Hauptstadt. Diesmal stellten sich ca. 100 Teilnehmer vom Ford Model A bis zum Porsche 928 der Herausforderung und starteten im  malerischen Köpenick ins nordöstliche südöstliche Brandenburg. An Stelle der sonst üblichen Wertungsprüfungen standen hier für die Teams eher Geschicklichkeitsübungen, die das Fahrerlebnis bei schönstem Sommerwetter in den Mittelpunkt rückten.

Continue reading “ADAC-Landpartie: Oldtimer-Wandern, was für ein furchtbares Wort”

HAGI-Indizes: Die Preiseentwicklung auf dem Markt für klassische Automobile bleibt uneinheitlich – Versprechen Emerging Classics eine Alternative?

von CARL CHRISTIAN JANCKE

Die Normalisierung auf dem Markt für historische Automobile setzt sich fort. Nachdem der HAGI-TOP-Index im Vormonat leicht gestiegen war, fiel er nun um ein knappes Prozent zurück. Die Schwankungen sind aber bisher so gering, dass nicht von saisonalen Einflüssen gerechnet werden kann. Positiv entwickelt sich nach wie vor das Segment der “Emerging Classics, also der jüngeren Klassiker, auch wenn hier nicht die Preise in den Himmel wachsen. Continue reading “HAGI-Indizes: Die Preiseentwicklung auf dem Markt für klassische Automobile bleibt uneinheitlich – Versprechen Emerging Classics eine Alternative?”

Blog at WordPress.com.

Up ↑